Buchvorstellung: 1200 Antworten auf 1200 Fragen – Hausmittel, die Großmutter noch kannte

Dieses Werk gesammelter Hinweise für eifrige Hausfrauen behandelt, wie der Titel bereits angibt, 1200 Kniffe für die tägliche Arbeit im trauten Heim. Von der Weiterverwendung von übrig gebliebenen Lebensmitteln, dem Entfernen hartnäckiger Flecken, bis hin zur Schönheitspflege läßt dieses Werk kaum eine Frage offen. Entgegen der eventuellen Annahme, es würde sich um tatsächliche Fragestellungen handeln, wird hier mit Stichworten gearbeitet. Das Buch an sich hat einen flexiblen Pappeinband und ist in Fraktur verfasst. Eine Bebilderung ist nicht vorhanden. Im letzten Teil befinden sich Werbeanzeigen. Folgend ein kurzer Auszug:

Buchrezension: 1200 Antworten auf 1200 Fragen

Dielenspalten —
verdichtet man zum Schutz gegen Ungeziefer und Bakterien mit einem Kitt aus gebranntem Gips, der mit Leim vermischt ist, sowie durch Zusatz von Fußbodenfarbe.

Badepulver —
Boraxpulver wird mit 10 Gramm Salzylsäure gemischt und mit 10 Gramm Zimtöl, 10 Gramm Jasminparfüm und 8 Gramm Lavendelöl parfümiert. Die 3 Parfüms löst man zuvor in 72 Gramm Alkohol und setzt sie dem Boraxpulver tropfenweise unter Rühren zu. 1 Teelöffel des Badepulvers reicht für ein Vollbad.

Nasenröte —
beseitigt Einreiben mit einer Salbe aus Zinkvaseline, Ichthyol und Kampfer.

Auskernen von Hagebutten —
verursacht kein Jucken, wenn die Hände zuvor mit Olivenöl eingerieben werden.

Natron für Kompott —
Doppeltkohlensaures Natron gibt man an gekochtes Obst, da es die Fruchtsäure mildert und Zucker erspart.

Details zum Buch selbst

Titel: 1200 Antworten auf 1200 Fragen — ein nie versagender, praktischer Ratgeber für Haushalt und Küche
Autor: Frida Baumgarten
Verlag: Wilhelm Köhler
Druck: s.o.
Jahr: 1932
Seiten: 160
Weiterhin: Kosten 1,20 RM