Anfang » Gäſtebuch

Gäſtebuch

Einen neuen Eintrag für das Gäſtebuch ſchreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekenn­zeich­nete Fel­der ſind erforderlich.

Die ePoſ­t­adreſſe wird nicht ver­öf­fent­licht und Bei­träge ſind erſst nach Über­prü­fung ſicht­bar. Ich behalte mir vor, beſ­timmte Ein­träge nicht zu veröffentlichen. 
2 Ein­träge
Lutz Kro­n­e­mann schrieb am 27. August 2017:
Ich bin durch Zufall beim sur­fen auf Ihre Seite gekom­men. Ich bin der Mei­nung wer die Ver­gan­gen­heit nicht kennt kann die Zukunft nicht auf­bauen. Mit dem wis­sen was war, woher wir kom­men , von wem wir abstam­men hilft uns unsere Iden­ti­tät zu erken­nen und zu bewah­ren auch in Zukunft. Nach 1945 wurde den deut­schen Ihre Ver­gan­gen­heit genom­men oder auf die Jahre der Nazi­zeit redu­ziert. Wir soll­ten uns auf die alten Werte und unsere über­lie­ferte Kul­tur zurück besinnen. 
Admi­ni­stra­tor-Ant­wort von: Chri­stine von Meſek-Sikorſki
Beſ­ter Herr Kronemann,
vie­len Dank für Ihren Ein­trag. Perſön­lich habe ich nicht das Gefühl, daß mir die Ver­gan­gen­heit genom­men wor­den iſt. Alle Infor­ma­ti­ons­quel­len, die jeg­li­che Epo­che vor 1945 abhan­deln, ſte­hen offen zur Ver­fü­gung – man muſs nur gewillt ſein, ſich damit zu befaſſen. Daß die Zeit des Drit­ten Rei­ches biſher eines der Haupt­the­men der Geſchichte war und iſt, finde ich, auf­grund der Greu­el­ta­ten dieſer Zeit, nach­voll­zieh­bar. Und zum Glück iſt jeder frei zu wäh­len, an wel­che Werte und nach wel­chen Tra­di­tio­nen er ſich rich­ten möchte – wobei ich denke, daß ein Mehr an „alten Wer­ten“ der heu­ti­gen Geſel­lſchaft gar nicht ſchlecht bekom­men würde.
Ich wünſche Ihnen alles Gute. 
Bru­der Christopherus  schrieb am 7. Okto­ber 2014:
Seid gegrüßt Gnädigste, 
seit ich beim Frat­zen­buch durch mei­nen angeb­lich nicht exi­sten­ten Klar­na­men in Ungnade ver­fal­len bin, tappe ich seit­her im Dun­keln durch diese Welt… Auch mal ganz schön, die Dunkle Seite der Macht der erleben…:D Unsere Zita­delle im Meck­len­bur­ger Land erfährt eine neue Epo­che der Pflanz­kul­tur an Obst­sträu­chern und ‑gehöl­zen. Wir soll­ten neue geheime Rezepte ausstauschen…;) 
In bester Laune, Euer Bru­der Christopherus 
Admi­ni­stra­tor-Ant­wort von: Chri­stine von Meſek-Sikorſki
Ver­zei­hen Sie mir die ſpäte Freiſchal­tung, teu­rer Bruder!
Lei­der war ich die Tage nicht dazu gekom­men mich mit Netz­ak­ti­vi­tä­ten zu befaſſen. Ich werde mich in Kürze perſön­lich mel­den und bedanke mich auf­rich­tig für dieſen Beitrag.
Eure Christine