Gäſtebuch

Einen neuen Eintrag für das Gäſtebuch ſchreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder ſind erforderlich.

Die ePoſtadreſſe wird nicht veröffentlicht und Beiträge ſind erſst nach Überprüfung ſichtbar. Ich behalte mir vor, beſtimmte Einträge nicht zu veröffentlichen.
2 Einträge
Lutz Kronemann schrieb am 27. August 2017:
Ich bin durch Zufall beim surfen auf Ihre Seite gekommen. Ich bin der Meinung wer die Vergangenheit nicht kennt kann die Zukunft nicht aufbauen. Mit dem wissen was war, woher wir kommen , von wem wir abstammen hilft uns unsere Identität zu erkennen und zu bewahren auch in Zukunft. Nach 1945 wurde den deutschen Ihre Vergangenheit genommen oder auf die Jahre der Nazizeit reduziert. Wir sollten uns auf die alten Werte und unsere überlieferte Kultur zurück besinnen.
Administrator-Antwort von: Christine von Mesek-Sikorski
Beſter Herr Kronemann,
vielen Dank für Ihren Eintrag. Perſönlich habe ich nicht das Gefühl, daß mir die Vergangenheit genommen worden iſt. Alle Informationsquellen, die jegliche Epoche vor 1945 abhandeln, ſtehen offen zur Verfügung - man muſs nur gewillt ſein, ſich damit zu befaſſen. Daß die Zeit des Dritten Reiches biſher eines der Hauptthemen der Geſchichte war und iſt, finde ich, aufgrund der furchtbaren Taten in dieſer Zeit, verſtändlich. Und zum Glück iſt jeder frei zu wählen, an welche Werte er ſich richten möchte. Wobei ich denke, daß ein Mehr an "alten Werten" der heutigen Geſellſchaft gar nicht ſchlecht bekommen würde.
Ich wünſche Ihnen alles Gute.
Bruder Christopherus schrieb am 7. Oktober 2014:
Seid gegrüßt Gnädigste,
seit ich beim Fratzenbuch durch meinen angeblich nicht existenten Klarnamen in Ungnade verfallen bin, tappe ich seither im Dunkeln durch diese Welt... Auch mal ganz schön, die Dunkle Seite der Macht der erleben...:D Unsere Zitadelle im Mecklenburger Land erfährt eine neue Epoche der Pflanzkultur an Obststräuchern und -gehölzen. Wir sollten neue geheime Rezepte ausstauschen...;)
In bester Laune, Euer Bruder Christopherus
Administrator-Antwort von: Christine von Mesek-Sikorski
Verzeihen Sie mir die ſpäte Freiſchaltung, teurer Bruder!
Leider war ich die Tage nicht dazu gekommen mich mit Netzaktivitäten zu befaſſen. Ich werde mich in Kürze perſönlich melden und bedanke mich aufrichtig für dieſen Beitrag.
Eure Christine