Glossar

  • Colonnaden [regional ]

    (Kolonnade: ein mit Säulen umrahmter Gang) Fußgängerzone in Hamburgs Innenstadt.
    In der Mitte der 1870er Jahre waren die Collonaden ein Privatweg der, zu einer bekannten Hamburger Kaufmannsfamilie gehörenden, Gebrüdern Wex. Um etwa 1880 bauten sie dort besonders großzügige, exklusive Etagenwohnungen im Stile der Neorenaissance und machten die Colonnaden der Öffentlichkeit zugänglich.

  • Doppeleiche [regional ]

    Aus zwei Stämmen zusammengewachsene Eiche, welche eine gemeinsame Krone Bilden. Symbol der Zusammengehörigkeit der Herzogtümer Schleswig und Holstein nach dem Schleswig-Holsteinischen Krieg (dän. Treårskrigen) von 1848 bis 1851.

  • Haff [regional ]

    Ein Haff ist ein durch eine Landenge oder durch vorgelagerte Inseln vom tieferen Hauptteil des Meeres getrennter Brackwasserbereich (Mischung aus Salz- und Süßwasser). Das Haff gehört damit zu den inneren Küstengewässern.

  • Kreis Steinburg [regional ]

    Der Kreis Steinburg liegt im süd-westlichen Schleswig-Holstein, direkt an der Elbe, und umfasst aktuell 111 Gemeinden.
    Um 1890 beherbergte der Kreis ca. 67.439 Einwohner.

divider