Cremes und Wässerchen selbst anrühren

Um auch auf dem Lande seine Flacons und Döschen auf dem Toilettentisch stetig füllen zu können, folgen einige erprobte Vorschriften zur Herstellung einiger Toilettenartikel, wie z.B. Eau de Cologne, oder Zahnpulver. Die Zutaten beziehe man aus einer Drogenhandlung.

Eau de Cologne

  • 1 1/8 L 80% rektifizierter Weingeist
  • 15g Bergamottöl
  • 10g Lavendelöl
  • 5g Nelkenöl
  • 2g Veroliöl
  • 1g Moschus
  • 15g Essigäther

Die letzten sechs Zutaten werden mit 1/8 Liter Weingeist geschüttelt und mit 1 Liter Weingeist vermischt, 14 Tage verschlossen hingestellt, durch Filterpapier gegossen, in Flaschen gefüllt und verschlossen aufbewahrt.

Cold-Cream

  • 100g Wachs
  • 200g Walrat*
  • 400g Mandelöl
  • 400g Rosenwasser

Wachs und Walrat wird in heißem Wasserbad geschmolzen und wenn lauwarm gerührt, langsam Mandeköl und Rosenwasser damit verrührt und in Büchsen gefüllt verschlossen.

Zahnpulver

  • 100g feingesiebtes Kreidepulver
  • 25g Stärkemehl
  • 25g Veilchenwurzelpulver
  • 50g Myrrhen
  • 50g gepulverte braune Chinarinde

Alle Zutaten werden sorgfältig vermischt, durch ein Haarsieb geschüttet unnd in Schachteln verwahrt.

Zahnwasser

  • 100g Alkohol
  • 1g Menthol
  • 1g Vasol
  • 5g Zucker

Alle Zutaten werden geschüttelt und in Glasflaschen verschlossen aufgehoben.

Lippenpomade

  • 15g Walrat*
  • 15g Wachs
  • 15g Alkannawurzel
  • 1/8L Mandelöl
  • 2g Rosenöl

Man schmilzt Walrat und Wachs im Wasserbad, fügt Alkannawurzel und Mandelöl unter Rühren hinzu, und wenn die Salbe erkaltet, parfümiert man sie mit Rosenöl und füllt sie in Porzellandosen.

Shampoon-Harwasser

  • 100g weiche Seife
  • 1 1/2L Rosenwasser
  • 1/2 L Rum
  • 40g kohlensaures Ammoniak
  • 100g Glyzerin
  • 40g Borax
  • 20g Pottasche
  • 2g Bergamottöl

Die Seife wird im Rosenwasser aufgelöst; alle übrigen Zutaten werden damit vermischt und zum gelegentlichen Gebrauch in Flaschen abgefüllt.

Pomade

  • 50g Walrat*
  • 100g Kakaobutter
  • 200g Mandelöl
  • 25g Perubalsam
  • 2g Bergamott- oder Heliotropöl

Nachdem Walrat und Kakaobutter im heißen Wasserbad geschmolzen, rührt man sie langsam mit Perubalsam und Mandelöl, das tropfenweise hineingerührt wird, kalt und parfümiert die Pomade mit einem Wohlriechenden Öl. In Büchsen gefüllt, verschlossen aufzuheben.

Anstatt Walrat verwende man heute unbedingt Jojoba- oder Kokosöl!