Anfang » Rat & Anleitungen » Rezept: Cremes und Wäſſerchen ſelbſt anrühren

Rezept: Cremes und Wäſſerchen ſelbſt anrühren

Um auch auf dem Lande ſeine Fla­cons und Dös­chen auf dem Toi­let­ten­tiſch ſte­tig fül­len zu kön­nen, fol­gen einige erprobte Vor­ſchrif­ten zur Herſ­tel­lung eini­ger Toi­let­ten­ar­ti­kel, wie z.B. Eau de Colo­gne, oder Zahn­pul­ver. Die Zuta­ten beziehe man aus einer Drogenhandlung.

Eau de Cologne

18 L 80% rek­ti­fi­zier­ter Weingeiſt
15g Bergamottöl
10g Lavendelöl
5g Nelkenöl
2g Veroliöl
1g Moſchus
15g Eſſigäther

Die letz­ten ſechs Zuta­ten wer­den mit 18 Liter Wein­geiſt geſchüt­telt und mit 1 Liter Wein­geiſt ver­miſcht, 14 Tage ver­ſchloſſen hin­geſ­tellt, durch Fil­ter­pa­pier gegoſſen, in Flaſchen gefüllt und ver­ſchloſſen aufbewahrt.

Cold-Cream

100g Wachs
200g Walrat(1)
400g Mandelöl
400g Roſenwaſſer

Wachs und Wal­rat wird in hei­ßem Waſſer­bad geſchmol­zen und wenn lau­warm gerührt, lan­gſam Man­de­köl und Roſen­waſſer damit ver­rührt und in Büchſen gefüllt verſchloſſen.

Zahnpulver

100g fein­geſieb­tes Kreidepulver
25g Stärkemehl
25g Veilchenwurzelpulver
50g Myrrhen
50g gepul­verte braune Chinarinde
Alle Zuta­ten wer­den ſorg­fäl­tig ver­miſcht, durch ein Haarſieb geſchüt­tet unnd in Schach­teln verwahrt.

Zahnwaſſer

100g Alko­hol
1g Menthol
1g Vaſol
5g Zucker
Alle Zuta­ten wer­den geſchüt­telt und in Glas­flaſchen ver­ſchloſſen aufgehoben.

Lippenpomade

15g Walrat(1)
15g Wachs
15g Alkannawurzel
1/8L Mandelöl
2g Roſenöl
Man ſchmilzt Wal­rat und Wachs im Waſſer­bad, fügt Alkan­na­wur­zel und Man­delöl unter Rüh­ren hinzu, und wenn die Salbe erkal­tet, par­fü­miert man ſie mit Roſenöl und füllt ſie in Porzellandoſen.

Shampoon-Haarwaſſer

100g wei­che Seife
1 1/2L Roſenwaſſer
12 L Rum
40g koh­lenſau­res Ammoniak
100g Glyzerin
40g Borax
20g Pottaſche
2g Bergamottöl

Die Seife wird im Roſen­waſſer auf­ge­löſt; alle übri­gen Zuta­ten wer­den damit ver­miſcht und zum gele­gent­li­chen Gebrauch in Flaſchen abgefüllt.

Pomade

50g Walrat(1)
100g Kakaobutter
200g Mandelöl
25g Perubalſam
2g Ber­ga­mott- oder Heliotropöl

Nach­dem Wal­rat und Kakao­but­ter im hei­ßen Waſſer­bad geſchmol­zen, rührt man ſie lan­gſam mit Perubalſam und Man­delöl, das trop­fen­weiſe hin­ein­ge­rührt wird, kalt und par­fü­miert die Pomade mit einem Wohl­rie­chen­den Öl. In Büchſen gefüllt, ver­ſchloſſen aufzuheben.

Anmer­kung:
(1) Anſ­tatt Wal­rat fin­det heute Jojoba­wachs Anwendung.


Erſtellt am: 14.01.1893 | von: Christine von Meſek-Sikorſki
Schlagwörter: | |