Rezept: „Deutsche Waffeln“ mit Schuss von 1878

Nach einem Originalrezept von 1878. Dieses Waffelprezept beinhaltet Alkohol und Zutaten tierischen Ursprungs, weshalb es für Kinder und vegan lebende Personen nicht geeignet sein könnte.rezept_waffeln

Zutaten:

  • 500 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 4 Esslöffel Branntwein
  • 250 Gramm Butter
  • 1/2 Liter lauwarme Milch
  • 8 Eier
  • 60 Gramm frische Hefe mit etwas Milch aufgelöst
  • 2 Teelöffel Arrak oder Rum
  • 3 Prisen Muskatblüte oder…
  • …1/2 Teelöffel Citronenschale

Zubereitung:

Die Butter und der Zucker werden zu Schaum gerührt, abwechselnd die ganzen Eier, Mehl, Milch, Hefe, den Arrak oder Rum, die Muskatblüte oder Citronenschale dazu gegeben. Der Teig wird geschlagen, bis er Blasen wirft und dann mit dem Branntwein durchmischt. Dann wird der Teig zugedeckt und so hingestellt, daß er erst in 3-4 Stunden aufgeht. Sobald die Masse stark gärt, bestreiche man das vorgewärmte Waffeleisen großzügig mit Butter und beginne damit die Waffeln zu backen. Man backt die Waffeln goldbraun und bestreut sie mit Zucker.

Als Variation können heiße Sauerkirschen und Sahne dazu gereicht werden.

Guten Appetit!

 

Aus „Rezepte der Jahrhundertwende“ von Waltraut Wosch.
Eigenverlag, 1994 (md. Zr.)