­= Freitag, 26. Juni 1895 ­=

Die Geschichte der Gebrochenen Schrift

Mit dem Einzug der Gotik um das Jahr 1200, entstanden in Nordfrankreich die ersten ebenfalls gotischen gebrochenen Schriften – gebrochen deshalb, weil der Schreiber die Angewohnheit hatte, die runden Bögen der einzelnen Buchstaben zu brechen – gleich beispielsweise den Rundbögen von Kirchenfenstern, die durch den gotischen Stil an ihrem höchsten Punkt einen Bruch erfuhren (lat. Fraktur). = weiterlesen =