­= Montag, 10. Februar 1894 ­=

Alte deutsche Tagesnamen

Nicht nur die Bezeichnung der Monatsnamen änderte sich über die Jahrhunderte; auch die Tagesnamen waren einmal andere. Zunächst nach den Gestirnen und somit dem römischen Gottheiten benannt, verbreiteten sich die Tagesbezeichnungen bis in den hohen Norden, wo diesse von den Wikingern nach England gebracht worden waren und von dort aus zu uns. Später versuchte die christliche Kirche das Andenken an alte Götter auch in den Tagesnamen zu verbannen, was ihnen jedoch nur bei „Mittwoch„ und „Samstag“ gelang. = weiterlesen =