­= Sonntag, 9. August 1895 ­=

Haarefärben mit Henna + Rezept

Das Färben der Haare ist um 1900 verpönt. Unter anderem findet man z.B. Aussagen, wie: „Noch lächerlicher aber wirkt es, wenn jemand plötzlich auf den Gedanken kommt, seinem Haar eine andere Farbe zu geben. Die Ausführung dieses nur auf Laune oder ganz verkehrter Eitelkeit beruhenden Verlangens muß in jedem Falle den ärgsten und und berechtigsten Spott hervorufen.“ = weiterlesen =

­= Mittwoch, 17. September 1894 ­=

Experiment: Wäsche waschen mit Rosskastanien

Vor ein paar Tagen machte ich mich mit meinem Weidenkorb auf, um Rosskastanien zu sammeln. Rosskastanien enthalten eine relativ hohe Konzentration an  sogg. Saponinen (lat. Sapo = Seife) bzw. steroidalen Glykoalkaloiden, welche gelöst in Wasser einen seifenartigen Schaum ergeben. Gibt man nun möglichst kleingemahlene Rosskastanien zur Wäsche, kommt diese sauber und geruchsneutral aus der Trommel. = weiterlesen =

­= Sonntag, 14. September 1894 ­=

Buchvorstellung: Die Ernährung im Kriege – nicht nur für Selbstversorger

Herausgegeben vom Ministerium des Inneren, Berlin. [… Im Frieden hatten wir die Vorratsbeschaffung den Bedürfnissen und Neigungen angepaßt. Nun werden wir die Bedürfnisse den vorhandenen Vorräten anpassen und auf die Neigung, die Gewohnheiten behaglicher Haushaltung verzichten. …] = weiterlesen =

­= Freitag, 12. September 1894 ­=

Experiment: Zähneputzen mit Natron

Da man Natron bekanntlich für und gegen alles verwenden kann, traute ich mich nun daran es ebenfalls als Zahnpulver zu verwenden. Was in englischsprachigen Gegenden schon längst kein Geheimnis mehr ist, ist hierzulande noch viel zuwenig bekannt. Natron ist nicht nur eines der besten Hilfen gegen verfärbungen der Zähne, sondern es beugt ebenfalls Zahnbelägen und Karies vor. = weiterlesen =

­= Dienstag, 12. August 1894 ­=

Natürliches Backpulver selber machen

Sicherlich ist Dir bereits bekannt, daß sich Natron hervorragend als Backtreibmittel eignet. Auch in Backpulver ist Natron enthalten. Dies allein als Backpulverersatz zu verwenden wird allerdings nur bedingt funktionieren, da weitere „saure“ Komponenten fehlen. Backpulver selbst herzustellen, ist preislich etwas teurer, als das fertig angemischte zu besorgen. Man erhält allerdings ein sehr gutes aber mildes Backpulver ohne den typisch bitteren Geschmack. Dazu benötigt man: = weiterlesen =