Anfang » Selbstgemachte Milch-Schokolade, 1890

Selbstgemachte Milch-Schokolade, 1890

Man rechnet ein Täfelchen gute Schokolade (35 Gramm) auf eine Tasse Milch und schneidet oder bricht sie in Stücke, gibt etwas Milch dazu in eine Pfanne und rührt sie, wenn sie weich wird, fein damit ab. Nun gibt man die übrige Milch dazu und läßt die Schokolade unter fleißigem Rühren gut aufkochen. Dann schüttet man sie in einen hohen Topf und sprudelt sie schaumig, gibt den Schaum in die Tassen und gießt dann die Schokolade drauf. Dicker und kräftiger ist sie, wenn man 1 Eidotter mit etwas kalter Milch und gestoßenem Zucker abrührt und die kochende Schokolade dazu sprudelt. Ein Löffel Schlagrahm auf jede Tasse ist gut und hübsch.

kakao

Im Sommer kann man dieselbe auch kalt servieren. Man füllt sie, wie oben bereitet in Punschgläser, gibt Schlagrahm darauf und stellt sie in den Keller oder auf Eis. Man gibt feines Backwerk, Hohlrippen, Oblaten und dergleichen dazu.

 

Nach: Kochbuch für drei oder mehr Personen von Lamprecht, 1890